Reformationstag: Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Flurin Battaglia

Orgel: Mathilde Gerber

Kollekte: Protestantische Solidarität Schweiz

Am ersten Sonntag im November wird der Reformation vor bald einmal 500 Jahren gedacht. Zum Gottesdienst am Reformationssonntag gehört, wie auch zum Gottesdienst am Bettag, die Feier des Abendmahls. Lange schon störten sich viele Kirchgängerinnen und Kirchgänger am Trinken des Traubensafts aus dem Gemeinschaftskelch. Deshalb werden bei der Feier des Abendmahls seit geraumer Zeit auch sogenannte Einzelkelche, kleine Becher mit Traubensaft angeboten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Teilen des Traubensafts mit Einzelkelchen bis auf weiteres zum Normalfall geworden. Sie sind herzlich eingeladen, im Gottesdienst am 1. November das Bestehen der evangelisch-reformierten Kirche zu feiern.