Lesegruppe

„Der Herr ist nicht im Himmel“ ist der Titel eines kleinen Buches des katholischen Theologen und Religionspädagogen Hubertus Halbfas. Der Untertitel lautet: Sprachstörungen in der Rede von Gott“. Die Sprache der Kirche ist heute in vielerlei Hinsicht nicht zeitgemäss. Hubertus Halbfas gibt mit seinem Büchlein Impulse, wie auf zeitgemässe Art die christliche Überzeugung zu Sprache gebracht werden kann. Das Buch von Hubertus Halbfas ist Grundlage der Lesegruppe 2017. Die Lesegruppe trifft sich am 11. und 25. Januar, 8. Februar, 1. und 15. März, jeweils um 20:00 Uhr im Restaurant Harmonie. Wer an der Teilnahme interessiert ist, aber den ersten Abend verpasst hat, kann problemlos am zweiten Abend einsteigen.